Dreimal Bronze bei der Funkleistungsprüfung

Der letzte Funkleistungsbewerb des Jahres 2014 fand am Freitag, 09. Mai 2014 in Linz statt. Auch bei der Stufe Bronze war die FF Ohlsdorf mit drei Kameraden vertreten.

Die Vorbereitung dazu beginnt Wochen vorher in den verschiedenen Bezirken des Landes. Verschiedene Ausbilder aus dem Bezirks- und Abschnitten vertiefen in mehreren Schulungen den Teilnehmern den Grundstoff. Fünf Stationen wurden auf Landesebene beim Landesbewerb durchgemacht. Neben der Station Fragen wurden die Teilnehmer in der Kartenkunde, in der Übermittlung von Nachrichten sowie als Funker in der Einsatzzentrale beurteilt. Als fünfte und neue Station wurde die Station Alarmplan hinzugefügt.

Die sehr gute Vorbereitung durch die Ausbilder HAW Siegfried Hofauer und OAW Franz Krammel, sowie weiteren Kameraden aus den Feuerwehren zeigte Früchte. Seitens der Feuerwehr Ohlsdorf erreichten die Kameraden FM Christof Gaigg, FM Martin Neudorfer und FM Stefan Schernberger das Abzeichen.

Kommandant HBI Ernst Pesendorfer gratulierte den Teilnehmern bei der Ankunft in Ohlsdorf.

WP_20140509_001

Kommentar hinterlassen