Gemeinsame Brandeinsatzübung in Wiesen

21Am Freitag, 21. Juni 2013 fand Gemeinsam mit der Feuerwehr Wiesen eine Übung bei der Firma Holzbau Schiffbänker statt.

Angenommen wurde ein Brand und eine vermisste Person. Somit war es klar was zu tun war. Durch den Einsatzleiter wurden die Fahrzeuge eingeteilt. Eine Wasserversorgung wurde von der Aurach mittels zwei Tragkraftspritzen sichergestellt. Was dennoch “rechnerisch” unmöglich war, stellte sich in Wirklichkeit anders dar. Der Eingangsdruck beim Tankwagen war dennoch sehr hoch, obwohl zahlreiche Höhenmeter überwindet werden mussten.

Zur Personenrettung wurden zwei Atemschutztrupps eingesetzt. Ein Trupp konnte die vermisste Person rasch orten und aus dem Gebäude bringen. Während der Suche nach weiteren Opfern musste ein Atemschutztruppmitglied (gestellt) verletzt aus dem Gebäude gebracht werden. Dies funktionierte in Zusammenarbeit aller Atemschutzträger wunderbar.

Außen wurde ein der Brand mittels mehreren Strahlrohren bekämpft. Ein in einer Garage abgestellter Traktor wurde danach mit der Seilwinde des Rüstfahrzeuges aus der Garage gezogen. Hierbei zeigte sich die Wirkung einer umgelenkten Seilführung.

Kommandant HBI Thomas Dreiblmeier (FF Wiesen) und HBI Ernst Pesendorfer (FF Ohlsdorf) bedankten sich im Anschluss an allen Teilnehmern. Ein Herzlicher Dank für die Verköstigung im Gerätehaus Wiesen.

Kommentar hinterlassen