Traktorgespann bei Weinberg auf schneeglatter Fahrbahn verunglückt

Datum: 2. Januar 2019 
Alarmzeit: 14:17 Uhr 
Alarmierungsart: Blaulichts SMS 
Dauer: 1 Stunde 33 Minuten 
Art: Technischer Einsatz  
Einsatzort: Weinberg L1303 
Mannschaftsstärke: 13 
Fahrzeuge: KDO , LF-A , RLF-A 2000  
Weitere Kräfte: Polizei 1 Fzg. (2 Mann)  


Einsatzbericht:

Am Mittwoch, 02. Jänner 2019, wurde die FF Ohlsdorf telefonisch von einem Feuerwehrmitglied über einen Verkehrsunfall auf der L1303 in Weinberg informiert. Ein Feuerwehrkamerad kam mit seinem Traktor bei sehr starken Schneefall ins Rutschen, wobei das Zugfahrzeug einknickte und gegen eine Hecke prallte. Beim einknicken zog es beim Traktor den Reifen von der Felge und die Deichsel wurde stark beschädigt. Somit konnte das Gespann ohne fremde Hilfe nicht mehr bewegt werden.

Nach der internen Alarmierung und dem erreichen der Unfallstelle, wurde diese komplett gesperrt. Mehrere Fahrzeuge blieben in diesem Abschnitt hängen bzw. hätten diese sonst die Einsatzkräfte gefährdet.

An der Einsatzstelle wurde das volle Güllefass einstweilen in ein angrenzendes Feld entleert. Danach wurde das Gespann langsam mit Hilfe der Seilwinde aus dem Graben gezogen und auf der Fahrbahn gesichert. Das beschädigte Güllefass wurde von einem zweiten Traktor von der Unfallstelle entfernt. Der beschädigte Traktor wurde einstweilen in eine Seitenstraße abgestellt, wo der Besitzer den Reifen wechselte. Verletzt wurde beim Unfall niemand, es entstand nur Sachschaden an der Hecke bzw. am Zaun sowie am Traktorgespann.

Danke an die Firma IHB-Egger aus Laakirchen, welche uns spontan an der Einsatzstelle mit Streusalz half.