Schwerer Unfall auf der Traunbrücke der B120a

Datum: 7. Dezember 2017 
Alarmzeit: 07:23 Uhr 
Alarmierungsart: Pager, Sirene, SMS, Tel. Benachrichtigung LFKDO OÖ 
Dauer: 58 Minuten 
Art: Technischer Einsatz  
Einsatzort: B120a 
Mannschaftsstärke: 16 
Fahrzeuge: KDO , LF-A , RLF-A 2000  


Einsatzbericht:

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gmunden gemeinsam mit der FF Ohlsdorf  am Morgen des 7. Dezember 2017 alarmiert. Auf der B120 waren ein Lkw und ein Pkw im Bereich der Umfahrungsbrücke kollidiert. Der Lenker des Pkws war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde beim Eintreffen bereits vom Notarzt erstversorgt. In Absprache mit den Kräften des Roten Kreuzes konnte die Feuerwehr den Mann mit zwei hydraulischen Rettungsgeräten befreien. Danach wurde er zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Weiteres sicherten die Florianijünger die Unfallstelle ab und sorgten für den Brandschutz. Gemeinsam mit der Straßenmeisterei wurden ausgetretene Betriebsmittel gebunden.

Die beiden Unfallfahrzeuge wurden vom Abschleppunternehmen abtransportiert.

Die B120 war in diesem Bereich für die Dauer der Arbeiten gesperrt, Polizeibeamte und Mitarbeiter der Straßenmeisterei kümmerten sich um die Umleitung des Verkehrs.

Die Freiwillige Feuerwehr Gmunden stand von 7:23 Uhr bis 11 Uhr im Einsatz.

(Bericht und Bilder FF Gmunden)