Person nach Verkehrsunfall aus dem Fahrzeug befreit

Datum: 17. Januar 2018 
Alarmzeit: 16:23 Uhr 
Alarmierungsart: Pager, Sirene, SMS, Tel. Benachrichtigung LFKDO OÖ 
Dauer: 1 Stunde 8 Minuten 
Art: Technischer Einsatz  
Einsatzort: Föding 
Mannschaftsstärke: 26 
Fahrzeuge: KDO , LF-A , RLF-A 2000  
Weitere Kräfte: BTF Steyrermühl , FF Aurachkirchen , Polizei 1 Fzg. (2 Mann) , RK Gmunden  


Einsatzbericht:

Mit dem Alarmstichwort “Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person” wurde am Mittwoch, 17. Jänner 2018, um 16:23 Uhr, die Freiwillige Feuerwehr Ohlsdorf und die Betriebsfeuerwehr Steyrermühl nach Föding alarmiert.

Am Einsatzort bot sich folgende Lage dem Einsatzleiter. Zwei Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich der Irresbergstraße Richtung Föding aus unbekannter Ursache zusammen. Durch das bereits anwesende Rote Kreuz wurde mitgeteilt, dass zwei Personen bereits aus den Fahrzeugen versorgt wurden. Eine weitere Person war im Kleinbus eingeschlossen, da sich durch den Unfall die Seitentüre nicht mehr öffnen lies. Da die Lage unter Kontrolle war, konnte die BTF Steyrermühl wieder einrücken.

In Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz wurde die im Fahrzeug sitzende Person mit einer Decke gegen Splitter abgeschirmt. Unter Einsatz des hydraulischen Rettungsgerätes wurde die Seitentüre geöffnet. Danach wurde auch diese Person den Rettungsdienst übergeben.

Der Verkehr wurde während der Arbeiten an der Einsatzstelle umgeleitet. Nachdem alle Personen versorgt waren, wurden die Fahrzeuge aus dem Kreuzungsbereich entfernt. Da auch eine Verkehrstafel beim Unfall beschädigt wurde, musste eine Ersatztafel durch den Gemeindebauhof aufgestellt werden. Danach war der Einsatz für die Einsatzkräfte beendet.