Neuerlicher Assistenzeinsatz und Brandmeldealarm

Datum: 14. Januar 2019 
Alarmzeit: 12:45 Uhr 
Alarmierungsart: Blaulichts SMS, FW intern, Pager, Sirene, SMS 
Dauer: 6 Stunden 15 Minuten 
Art: Elementarereignis  
Einsatzort: Windlegern und Aurachkirchen 
Mannschaftsstärke: 20 
Fahrzeuge: KDO , LF-A , RLF-A 2000  


Einsatzbericht:

Tag sechs des Einsatzmarathons der Einsatzkräfte aus Ohlsdorf. Heute ereilte uns gegen Mittag die Bitte um Unterstützung seitens der Bezirkswarnstelle. Im Gemeindegebiet von Altmünster (Einsatzgebiet der FF Eben- und Nachdemsee), galt es das Gasthaus Windlegern freizuschaufeln. Gemeinsam mit acht anderen Feuerwehren wurde das tief verschneite Gasthaus freigelegt, das seit Tagen abgeschnitten war. Das Gasthaus, 826 Meter Seehöhe, wurde meterhoch vom Schnee begraben. Der Zutritt zur Haustüre wurde mit Schneefräsen und händisch freigelegt. Stundenlang waren die Einsatzkräfte unentwegt am Schaufeln. Als Dank und Anerkennung luden die Wirtsleute die Mannschaft danach zu einem Essen ein. Unser Löschfahrzeug stand mit 7 Mann im Einsatz.

Als wären die Einsätze der letzten Tage nicht schon genug gewesen, gingen die Pager der Feuerwehren Ohlsdorf und Aurachkirchen um 16:05 Uhr abermals los. Ein Brandmeldelarm im Aurachkirchen war Auslöser des Alarms. Nach Erkundung durch den Einsatzleiter wurde Entwarnung gegeben. Ein Linearmelder löste ohne Grund den Alarm aus. Somit war dieser Einsatz zum Glück rasch erledigt. Es standen 13 Mann mit zwei Fahrzeugen im Einsatz.