Herren- und Damenumkleide

Bis zum Herbst 2013 war die Herren- und Damenumkleide eins und war in der großen Fahrzeughalle hintern den Einsatzfahrzeugen situiert. Bei jedem Wind und Wetter standen die Einsatzkräfte diesem aus. Auch gesundheitlich war es nicht angenehm die Einsatzbekleidung, welche immer den Auspuffgasen ausgesetzt war anzuziehen. In der Planung des Umbaus wurde bereits darauf geachtet, das Herren und Damen einen eigenen, getrennten Raum bekommen, wie es überall üblich ist.

IMG_1772

Herrenumkleide
Die Herrenumkleide wurde im rechten Neubau untergebracht. Dabei stehen 72 Schränke für Einsatzbekleidung zur Verfügung. Auch die Jugendfeuerwehrmitglieder wurden hier untergebracht und haben ebenfalls eigene Schränke bekommen. Für private Wertgegenstände wurde ein Schrank mit zehn Fächern angekauft, welcher versperrbar ist. Dort eingesperrt wird nur mehr der Schlüssel mitgenommen. Um in die Herrenumkleide zu gelangen, wurde an der Rückseite wo sich der neue Parkplatz befindet, eine Eingangstür montiert. Diese öffnet automatisch bei einem Alarm und bevor man die Umkleide betritt, wurde wie in der alten Garage ein Einsatz- Infostand errichtet. Dort wird visuell angezeigt um welchen Einsatz es sich handelt. In den Umkleideräumen wird akustisch dies dann mittels Sprachdurchsage nochmals getätigt.

IMG_1776 IMG_1777

Damenumkleide
Die Damenumkleide wurde in der alten Werkstatt untergebracht. Dabei gelangen die Damen genauso wie die Herren über die hintere Eingangstür zu Ihren Raum. Eine zweite Tür führt danach in die Fahrzeughalle. Die Damenumkleide bietet Platz für 6 Damen und wurde mit einer Dusche und einem WC ausgerüstet. Ein Waschbecken inkl. Spiegel rundet den Raum ab. Eine große Ablegefläche bietet ebenfalls viel Platz.

IMG_7867

IMG_7869 IMG_7870

Kommentar hinterlassen