Vermeindlicher Kaminbrand -> Falsche Ortsangabe führte zu Einsatz

Datum: 21. März 2017 
Alarmzeit: 16:04 Uhr 
Alarmierungsart: Pager, Sirene, Tel. Benachrichtigung LFKDO OÖ 
Dauer: 29 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Oberthalham 
Einsatzleiter: OBI Schernberger 
Mannschaftsstärke: 16 
Fahrzeuge: KDO , LF-A , RLF-A 2000  
Weitere Kräfte: Kaminbrand  


Einsatzbericht:

Zu einem vermeindlichen Kaminbrand wurde die Feuerwehr Ohlsdorf am Dienstag, 21. März 2017, um 16:04 Uhr nach Oberthalham alarmiert. Unverzüglich rückte die Feuerwehr Ohlsdorf in Zugstärke (KDO, RLF-A2000 & LF-A) mit 16 Mann aus.

Am Einsatzort staunte man nicht schlecht, da kein Brand sichtbar war, der Besitzer nichts wusste und die Nachbarn auch nichts merkten. Bei der alarmierten Stelle wurde man auf den Anrufer verwiesen, welcher nach kurzer Zeit erreicht wurde. Dieser teilte uns abermals die Adresse mit, aber auch die Info das gegenüber ein Gausthaus sei. Da bei der Adresse aber weit und breit kein Gasthaus ist, wurde nach der Frage um welche Gemeinde es sich handelte der Irrtum aufgelöst. Der Notruf stammte aus der Gemeinde Timelkam. Dort wurde der Kaminbrand von weiteren Zeugen gesichtet, welche die Feuerwehr ebenfalls alarmierten.

Somit konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Ohlsdorf wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. Den Brand in Timelkam übernahmen die Kameraden der dortigen Ortsfeuerwehr.