Ohlsdorfer Maibaumwipfel bei Sturm abgerissen

Datum: 19. Mai 2017 
Alarmzeit: 20:48 Uhr 
Alarmierungsart: Pager, Sirene, Tel. Benachrichtigung LFKDO OÖ 
Dauer: 1 Stunde 16 Minuten 
Art: Elementarereignis  
Einsatzort: Ortsplatz Ohlsdorf 
Einsatzleiter: HAW Pamminger Stefan 
Mannschaftsstärke: 25 
Fahrzeuge: KDO , LF-A , RLF-A 2000 , MTF  
Weitere Kräfte: 2 Mann , Hub Steyrermühl  


Einsatzbericht:

Ein starker Sturm wehte am Freitagabend, 19. Mai 2017, ab ca. 19 Uhr über Oberösterreich hinweg. Zahlreiche Einsätze wurden dabei ausgelöst. Auch in Ohlsdorf standen die Feuerwehren im Einsatz.

Maibaumwipfel abgerissen – Hubsteiger im Einsatz
Um 20:48 Uhr wurde die FF Ohlsdorf alarmiert. Da bereits mehrere Anrufe per Telefon eingingen, war bereits eine Mannschaft im Gerätehaus. Diese Mannschaft war gerade beim Absichern beim Maibaum, als der Alarm einlangte. Nach gründlich Beratung wurde entschieden das Hubrettungsgerät der BTF Steyrermühl anzufordern um den Wipfel zu entfernen.

Nach dem Eintreffen der Kameraden aus Steyrermühl wurde kurz die Vorgangsweise besprochen. Der Wipfel selbst wird seit Jahren seitlich beim Anschnitt mit Eisenstangen verstärkt. Diese wurden abgeknickt und der Wipfel blieb dabei hängen. Mit einem Schnitt wurde in ca. 25 Meter Höhe der Wipfel abgetrennt und zu Boden gelassen. Danach wurde die Sperre des Ortsplatzes aufgehoben und der Einsatz beendet.