FEUERLÖSCHERÜBERPRÜFUNG 2019

Jedes Jahr organisiert die Freiwillige Feuerwehr Ohlsdorf eine Überprüfung von tragbaren Feuerlöschern. Die diesjährige fand am Freitag dem ersten und Samstag den zweiten Februar statt.

Zahlreiche Feuerlöscher galt es durch die Fachfirma „HBS – Haas Brandschutz und Sicherheit“ zu überprüfen. Wie bereits in den letzten Jahren, wurden die Feuerlöscher katalogisiert. Somit konnten wir erstmalig die Nachhaltigkeit der Pflicht überprüfen. Knapp 10% waren es nur, welche nach der Überprüfung 2017 den 2 Jahres Intervall einhielten. Dennoch gab es genügend zu tun, da wiederum sehr viele Löscher gebracht wurden und so ein neuer Rekord an Überprüfungen zustande kam. Die abgegebenen Feuerlöscher wurden auf „Herz und Nieren“ geprüft. Wie immer, stand auch der Geschäftsführer der Firma HBS selbst in der Fahrzeughalle und überprüfte die Löscher. Neben der Überprüfung wurden auch Brandschutzartikel wie Rauchmelder bzw. Löschdecken zur Vorsorge verkauft. Bereits seit mehr als einem Jahrzehnt arbeitet die Feuerwehr Ohlsdorf mit der Firma HBS zusammen.

Der Grund für das Ausscheiden von Feuerlöscher kann verschiedene Ursachen haben. Heuer waren es vermehrt Pulver – Dauerdrucklöscher die den vorgeschriebenen Mindestdruck nicht mehr angezeigt haben. Ein weiteres Ausscheidungskriterium stellt das Alter der verschiedenen Löscher dar..

„Der Druckbehälter kann im Ernstfall eine tödliche Waffe werden”, so Stefan Haas von der Firma HBS. “Vor allem der Austausch von Pulverlöschern auf Schaumlöscher ist sehr empfehlenswert” so der Experte.

Gesetzliche Überprüfung
Laut Gesetz müssen tragbare Feuerlöscher alle zwei Jahre überprüft werden. Die nächste Überprüfung findet im Jänner 2020 statt.