Rettung über Leiter, Tür- und Fensteröffnungen und Fahrzeugbergung -> Stationsbetrieb bei der Herbstübung

Drei Stationen waren bei der Herbstübung am Donnerstag, 27. September 2018, beim Gerätehaus der FF Ohlsdorf aufgebaut. AW Huemer Bernhard stellte zu Beginn die Stationen vor, welche zusammen bzw. aufgeteilt auf zwei Gruppen abgearbeitet wurden. Dabei kamen auch neue Geräte zum Einsatz, welche erst vor kurzen angeschafft bzw. sogar selbst vom Gerätewart AW Huemer Bernhard gebaut wurden. Die Stationen teilten sich wie folgt auf:

  • Rettung über eine Leiter: Dabei wurde die Leiter aufgestellt und mittels Seilzug die Trage daran befestigt. Diese Methode zur Personenrettung wird dann angewendet, wenn die Platzverhältnisse sehr beengt sind. Mit Hilfe von ein paar Mann, wurde die Person sicher zu Boden gebracht.
  • Tür- bzw. Fensteröffnungen: Wenn verletzte Personen in Wohnen liegen und die Türen versperrt sind, muss meist Gewalt angewandt werden um in die Wohnung vorzudringen. Gerätewart AW Huemer baute daher ein Gerät nach, mit dem es möglich ist ein gekipptes Fenster bzw. eine Balkontür zu öffnen, ohne Schäden zu verursachen. Dies wurde von den Übungsteilnehmern geübt.
  • Einschulung an den Rangierwagenheber: Bereits mehrmals mussten verunfallte Fahrzeuge von der Straße entfernt werden. Vor allem wenn die Fahrzeuge stark beschädigt sind, ist dies meist ohne einen Abschleppfahrzeug nicht möglich. Um daher die Straße schnell räumen zu können und die Fahrzeuge einstweilen am Rande abzustellen, wurden nun vier Rangierwagenheber angeschafft. Dies wurde auch gleich als Station ausprobiert und die Funktion der neuen Geräte getestet.