Übung: Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen in Aichlham

Am Donnerstag, den 5. Juli 2018, fand in der Ortschaft Aichlham in einem Kreuzungsbereich eine Übung statt. Das Hauptaugenmerk war dabei deutlich auf die Rettung bzw. Bergung der Fahrzeuginsassen gelegt. 
Nach Ankunft am Übungsort bot sich den Einsatzkräften folgendes Szenario: Ein Pkw war auf die Heuballengabeln eines Traktors gerutscht, diese durchstachen dabei die Tür der Fahrerseite des Autos und verletzten den fiktiven Fahrer tödlich. Da das Fahrzeug im Allgemeinen sehr stark deformiert war, war der effizienteste Weg die sich im Pkw befindenden Personen zu befreien, das Entfernen des Daches mit Hilfe der Berge-Schere.
Übungen mit solchen Szenarien dienen zur Schulung der Floriani-jünger, da im Ernstfall nicht nur geschicktes und schnelles Handeln erfordert wird, sondern auch jeder Handgriff sitzen muss.