Ohlsdorfer Maibaum- Wipfel bei Sturm abgerissen

Eine Sturmfront bescherte der Feuerwehr Ohlsdorf am Montag, 12. Mai 2014 um 12:27 Uhr einen Einsatz beim Ohlsdorfer Maibaum.

Der Wipfel des 32 Meter hohen Baumes hielt dem Sturm nicht stand und riss. Dabei blieb der Wipfel am Kabel der Beleuchtung hängen. Die Feuerwehr Ohlsdorf sicherte die Straße und den Gehsteig, damit niemand zu Schaden kommen würde, wenn der Wipfel herunterfällt. Da beim Eintreffen der Einsatzkräfte auch gerade ein Kranfahrzeug mit Arbeitskorb der Firma Asamer vorbeifuhr, wurde dieser vom Einsatzleiter gleich zur Unterstützung gebeten.

So wurde mit Hilfe des Korbes, die Einsatzmannschaft nach oben gehoben. Dabei wurde der Wipfel am Kran gesichert und das Kabel sowie ein Seil abgeschnitten. Danach wurde der Wipfel zu Boden gelassen. Im Anschluss wurden restliche Äster entfernt und gesichert.

Im Einsatz standen:
FF Ohlsdorf, 14 Mann, 3 Fzg. (KDO, RLF-A2000 & LFB-A2)
Fa. Asamer, 1 Mann, Kranfahrzeug

Kommentar hinterlassen