119. Jahresvollversammlung der Feuerwehr Ohlsdorf

img_8640

Am Freitag, 31. Jänner 2014 blickte die Feuerwehr Ohlsdorf auf das Feuerwehrjahr 2013 zurück. Im Mezzo Ohlsdorf fand die 119. Jahresvollversammlung der Ohlsdorfer Wehr statt.

62 Feuerwehrkameraden und viele Ehrengäste, darunter Bürgermeisterin Christine Eisner, Vize- Bgm. Alexander Ortner, Vize- Bgm. Johann Halbmair, Gemeindevorstand Wolfgang Schögl, Gemeindevorstand Oskar Neuhauser, Rot Kreuz Gmunden Ortsstellenleiter Mag. Andreas Niedermair-Auer, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Robert Benda, Kommandant HBI Mirlacher Robert der FF Aurachkirchen, sowie eine Abordnung der FF Hinterberg unter HBI Josef Voggeneder wurden von Kommandant HBI Pesendorfer Ernst begrüßt.

Nach einleitenden Worten und dem Totengedenken legten die Kommandomitglieder der Feuerwehr Ohlsdorf Rechenschaft über die geleistete Arbeit im Jahre 2013 ab.

Kassiers AW Manfred Spitzbart berichtete über die Entwicklung der Finanzen der Feuerwehr Ohlsdorf. Mit großen Sparwillen aller Mitglieder konnte kein Überschuss erwirtschaftet werden. Der Abgang 2013 ist durch den Um- und Zubau entstanden. Nach seinen Bericht wurde der Kassier durch die Kassaprüfer entlastet.

148 Einsätze (112 technische – 36 Brand) gab es im Jahr 2013. Hauptamtswalter Stefan Pamminger ließ in seinem Bericht diese noch einmal Revue passieren. Das Einsatzspektrum reichte von Bränden, über mehrere Verkehrsunfälle, bis hin zum Hochwasser im Juni 2013. Die Kameraden/innen der Feuerwehr Ohlsdorf standen bei diesen Einsätzen 1.756 Stunden freiwillig und zum Wohle der Allgemeinheit im Einsatz und legten dabei 2.853 Kilometer zurück.

Nicht zu vergessen sind die sonstigen 465 Tätigkeiten, welche von 1.756 Mann mit 8.020 Stunden und 10.697 gefahrenen Kilometern zu Buche schlagen. Mit den zusätzlichen 4132 Stunden des Feuerwehrkommandos, wären rund 7,8 Mann durchgehend bei der „Firma Feuerwehr“ mit einer 38,5 Stunden Woche im Jahr 2013 beschäftigt gewesen. Für den Zu- und Umbau wurden 2013 1.845 Stunden aufgewendet. Dieses Projekt ist zu 95% abgeschlossen

Gerätewart AW Bernhard Huemer brachte in seinem Bericht die Aufwendungen, Neuanschaffungen und Reparaturen auf. 2013 wurden zahlreiche Instandhaltungsarbeiten durchgeführt. So wurden Fahrzeuge und Geräte laufend einsatzbereit gehalten und kleinere Umbauarbeiten durchgeführt. Dabei wurde der Gerätewart von vielen Helfern unterstützt. Um Logistisch besser aufgestellt zu sein wurde eine Hubameise angekauft und ein Hochregal errichtet, welches Dankeswerter Weise von OBI Schernberger Peter und seiner Firma zur Verfügung gestellt.

Jugendbetreuer HBM David Hutterer informierte die Anwesenden über die Aktivitäten aus dem Bereich der Jugendausbildung, wo zahlreiche Stunden für Übungen, Bewerbsvorbereitungen, Wissenstests, Landschaftssäuberung, Ausflüge und Wettkämpfe aufgewendet wurden. Drei Neue Jugendfeuerwehrmitglieder wurden der Vollversammlung vorgestellt.  Die Jugendgruppe umfasst derzeit 11 Mitglieder.

Pflichtbereichskommandant HBI Ernst Pesendorfer vertiefte und unterstrich die Ausführungen seiner Vorredner. Großes Augenmerk wurde auch auf die Aus- und Weiterbildung gelegt. 24 Lehrgänge wurden besucht und bei den verschiedensten Bewerben 32 Abzeichen erreicht. Auch die Tagesalarmbereitschaft ist in Ohlsdorf sehr hoch.

HBI Ernst Pesendorfer berichtete über den Zu- und Umbau vom Gerätehaus und über das bereits nächste Projekt, dem Austausch des Löschfahrzeuges. Ebenso stand die Mitgliederwerbung für Aktiv- und Jugenddienst im Vordergrund.

Dass die FF Ohlsdorf wesentlich zum Umweltschutz beiträgt, bestätigen die Zahlen der Altpapiersammlungen. 2013 wurden von den Männern der FF Ohlsdorf bei über 100 Sammlungen die beachtliche Menge von 81 Tonnen Altpapier gesammelt. Ein Herzlicher Dank an allen Helfern welche unter der Führung von Ernst Stockhammer diese Arbeit auf sich nehmen.

Nach den Berichten der wurden Beförderungen durchgeführt.

Angelobung:
Kalteis Fabian, Maxwald Dominik & Siegmund Kevin

Zum Feuerwehrmann:
Kalteis Fabian, Maxwald Dominik & Siegmund Kevin

Zum Oberfeuerwehrmann:
Gaigg Sebastian

Zum Hauptfeuerwehrmann:
Emminger Martin, Grasböck Christoph, Hamedinger Lukas, Maxwald Daniel, Maxwald Johannes, Windischbauer Andreas

Zum Löschmeister:
Straub Thomas

Zum Oberlöschmeister:
Hutterer Karl & Pesendorfer Barbara

Zum Oberbrandmeister:
Maxwald Franz jun.

Der derzeitige Mitgliederstand von 92 Kameraden und Kameradinnen teilt sich wie folgt auf: 71 Aktive, 10 Jugend und 11 Reservisten.

Bei den Ansprachen der Ehrengäste wurde vor allem der Jugendarbeit, der Ausbildung und der Öffentlichkeitsarbeit gedankt. Ebenfalls wurde der Feuerwehr für den Um- und Zubau gratuliert, welche ebenfalls mit Eigenleistung verwirklicht wurde. Jeden einzelnen Feuerwehrmann/frau gebührt Respekt. Den Familien zu Hause gebührt ebenso ein großes Danke.

Bürgermeisterin Christine Eisner Dankte in Ihrer Ansprache auch den OBR Robert Benda. Nach 20 Jahren in der Funktion des Bezirksfeuerwehrkommandanten würdigte Sie dessen Arbeit für die Feuerwehren des Bezirkes, aber auch für die Unterstützung der Feuerwehren der Gemeinde Ohlsdorf und überreichte Ihm einen Geschenkskorb.

Zum Abschluss der 119. Jahresvollversammlung wurde die Mannschaft von Bürgermeisterin Christine Eisner zu einem Buffet eingeladen.

PS: Ab sofort ist der neue Jahresbericht 2013 auf der Webseite als Download verfügbar – 64 Seiten in Farbe.

Kommentar hinterlassen