148 Einsätze sowie der Um- und Zubau prägten das Feuerwehrjahr 2013 der FF Ohlsdorf

Zu 148 Einsätzen (36 Brand- und 112 technischen) wurde die Feuerwehr Ohlsdorf im Jahr 2013 gerufen (48 Einsätze mehr als 2012). Dies bedeutet dass rund alle 2,5 Tage die freiwilligen Helfer vor einem Einsatz standen.

Insgesamt wurden im abgelaufenen Jahr 15.753 freiwillige Stunden aufgewendet. Mit den fünf Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr Ohlsdorf wurden 13.550 Kilometer zurückgelegt. Besonders in die Aus- und Fortbildung wurde 2013 wieder sehr viel Wert gelegt. 24 Kurse wurden auf Landes- und Bezirksebene besucht. Bei dem verschiedensten Leistungsbewerben erreichten 20 Kameraden der Aktivmannschaft und 12 Mitglieder der Jugendgruppe die Abzeichen.

Schwierige Einsätze und viel Arbeitszeit beim Umbau
Ein paar der 148 Einsätze zählen auch 2013 zu den bedeutendsten. So galt es bei einer Gasexplosion in Fraunsdorf Hilfeleistung zu stellen, so wie bei den verschiedensten Hoch- und Unwettereinsätzen im Juni. Zahlreiche Wespen- und Hornissennester mussten ebenfalls entfernt werden. Am heißesten Tages des Jahres 2013 kam es zu einem Mähdrescherbrand, welcher rasch abgelöscht werden konnte. Gleich zwei Wohnhausbrände hinter dem Gerätehaus wurden im September gemeldet. Ein Hund kam bei einem Zimmerbrand dabei ums Leben. Beim zweiten Einsatz wurde Dank eines Rauchmelders großer Schaden im Betreubaren Wohnen verhindert. Auf den Straßen der Gemeinde galt es bei zahlreichen Einsätzen Hilfe zu leisten. Leider war bei zwei Unfällen der Einsatz des Rettungshubschraubers notwendig. Neue Firmen bringen bzw. brachten auch mehr Arbeit bzw. Hilfeleistungen mit sich. Zahlreiche Brandmeldealarme wurden ausgelöst – Gott sei Dank zu 98% sind es Störungen bzw. Fehlfunktionen der Anlagen.

Ein großer Wunsch nach mehr als 10 Jahren wurde ebenfalls realisiert. Der Zu- und Umbau unseres Gerätehauses verschlang neben dem normalen Einsatz, Ausbildungs- und Verwaltungsdienstes zahlreiche Stunden. Hier konnten die Kameraden in Eigenleistung sehr viel erbringen. Neben dem Bau zwei neuer Garagen für den Fuhrpark wurden neue Bekleidungsräume für Damen und Herren sowie eine Werkstatt errichtet. Ende November war es dann soweit und nach mehr als 10 Jahren wurden erstmals alle Fahrzeuge in ein Gerätehaus gestellt. Hier gilt vor allem der Dank den beteiligten Firmen, der Gemeindeführung für die Unterstützung und unseren Kameraden welche in vorbildlicher Weise die Eigenleistung „Freiwillig“ erbracht haben. 2014 werden noch Restarbeiten durchgeführt.

IMG_8125

Altpapiersammlungen -> 80,98 Tonnen wurden gesammelt
Bei 100 Sammlungen konnte die beachtliche Summe von rund 80,98 Tonnen Altpapier gesammelt werden. Die Feuerwehr Ohlsdorf trägt somit wesentlich zum Umweltschutz in der Gemeinde bei.

Rekord -> 270.083 Besucher auf der Webseite http://www.ff-ohlsdorf.at
Pünktlich zum neuen Jahr wurde auch heuer ein neues Poster auf die Webseite http://www.ff-ohlsdorf.at hochgeladen. Mit 270.083 Besuchen und 2,12 Millionen aufgerufenen Seiten wurde das Jahr 2013 ein Rekordjahr der Öffentlichkeitsarbeit. Im zehnten Jahr der Webseite wurde diese Anfang des Jahres neu erstellt und mit „5 Helmen“ beim Österreichischen Webseiten- Wettbewerb der Firma Dräger ausgezeichnet. Als Überraschung bei der Verleihung im Linzer Design- Center wurde unsere Seite auch zur besten Feuerwehrseite Oberösterreichs ausgezeichnet. (Link zum Poster)

Jahresvollversammlung
Schon jetzt lädt die Feuerwehr Ohlsdorf alle Gemeindebürger zu kommenden Jahresvollversammlung am Freitag, 31. Jänner 2014 um 19 Uhr im MEZZO Ohlsdorf ein. Hier wird ein ausführlicher Bericht über das Jahr 2013 abgegeben. Ein Dank ergeht an die Wirtschaftstreibenden in und um Ohlsdorf, welche die Feuerwehr wieder finanziell stark unterstützten.

poster_2013

Kommentar hinterlassen