Einsatzübung: Verkehrsunfall mit engen Platzverhältnissen geübt

img_7408Am Donnerstag, 26. September 2013 wurde ein Einsatz unter sehr engen Platzverhältnissen geübt. Ein Pkw war zwischen einen Bagger und einen Traktor geraten. Zwei Personen wurden dabei eingeklemmt.

Der Einsatzleiter BI Mario Kreuzer machte sich am Einsatzort ein Bild der Lage und teilte darauf die Mannschaften auf. Diese mussten einen Brandschutz aufbauen und die Fahrzeuge zuerst sichern, danach wurde erst mit der Rettung der Verletzten begonnen. Diese Rettung stellte die am Unfallfahrzeug eingeteilten Männern der FF Ohlsdorf vor einige Probleme. Da der Platz in beiden Seiten und nach Vorne sehr eingeschränkt war, war es sehr mühsam zu den Verunfallten zu gelangen bzw. diese schonend zu Retten.

Durch Überlegungen aller Teilnehmer wurde dennoch Effektiv gearbeitet. So wurde zuerst der Beifahrer geborgen bevor das Dach Rückwärts geklappt wurde. Durch die Baggerschaufel im Inneren des Fahrzeuges wurde der Platz enorm eingeschränkt. Die zweite Person konnte teilweise nur Kopfüber versorgt und im Anschluss geborgen werden.

Die Zusammenarbeit aller Teilnehmer war hervorragend und so wurden alle gestellten Aufgaben nach 45 Minuten Erfolgreich gelöst. Im Anschluss fand am Einsatzfahrzeug eine Nachbesprechung mit allen Mitgliedern statt.

Im Übungseinsatz standen:
FF Ohlsdorf, 14 Mann, 3 Fzg. (KDO, LFB-A2, RLF-A 2000)

Kommentar hinterlassen