Pflichtbereichsübung bei der Firma Frauscher in Ohlsdorf

img_6082Am Donnerstag, 27. Juni 2013 fand um 19:00 Uhr die diesjährige Pflichtbereichsübung der Gemeinde Ohlsdorf statt. Übungsobjekt war das neu errichtete Firmengebäude der Frauscher Bootswerft im Gewerbegebiet Ehrenfeld.

Angenommen wurde ein Brand in der außen liegenden Filteranlage. Dieser breitete sich durch einen Defekt aber auch nach innen aus. Zwei Personen wurden in der Produktionshalle vermisst.

Da die neue Fertigungshalle auch ein Testbecken besitzt wurde bereits beim Bau eine Wasserentnahmestelle von diesem an der Außenseite errichtet. Somit wurde die Wasserversorgung vom Testbecken und von einem nahen Hydranten sichergestellt. Während der Brandbekämpfung der Filteranlage wurden zwei Atemschutztrupps in das Gebäude entsandt um die vermissten Personen zu finden. Diese wurden von den Trupps rasch geborgen und dem Rettungsdienst übergeben. Die Brandbekämpfung wurde durch mehrere Strahlrohre, einen Hydroschild zur Sicherung des Zeltlagers und zwei Wasserwerfer durchgeführt.

Nach dem alle Übungsziele erreicht wurden konnte der Übungsleiter OBI Peter Schernberger die Befehl zum Aufräumen geben. Danach wurde eine Übungsnachbesprechung durchgeführt, welche durch einen Brandmeldealarm abgebrochen werden musste.

Die Besprechung bzw. die Besichtigung der Firma Frauscher wurde nach der Alarmfahrt durchgeführt. Ein Herzlicher Dank gebührt der Firmenleitung für die Verpflegung und für die Durchführung der Einsatzübung.

Im Einsatz standen:
FF Ohlsdorf, 20 Mann, 4 Fzg. (KDO, LAST, LFB-A2 & RLF-A 2000)
FF Aurachkirchen, 12 Mann, 2 Fzg. (KLF-A & TLF-A 2000)

Kommentar hinterlassen