FF Ohlsdorf im FuB Einsatz in Goldwörth (Urfahr Umgebung)

1-19Am Mittwoch Abend wurde der 1. & 2. FuB Zug des Bezirkes Gmunden in Marschbereitschaft für Freitag, 07. Juni 2013 versetzt.

Einsatzgebiet war am Einsatztag das vom Donauhochwasser schwer betroffene Gebiet rund um Goldwörth. Abfahrt war um 04:45 Uhr um Gerätehaus in Ohlsdorf. Vom Sammelplatz in Laakirchen begaben sich die 166 Mann mit 32 Einsatzfahrzeuge im Konvoi nach Goldwörth. Unsere Einheit im 1. Zug wurde in den Einsatzabschnitt Hagenau eingesetzt.

Was sich dort der Mannschaft bot, war Zerstörung pur. Mehr als 2 Meter stand hier das Hochwasser, welches bereits 2002 dort die Keller überflutete. Dieses Mal ist die Zerstörung besonders stark. Die ganze Siedlung ist voll mit Schlamm, Grundwasser drückt weiterhin die Keller voll.

Hauptaufgabe der Einsatzkräfte war es die Keller auszupumpen und den Eigentümer so weit wie möglich zu helfen. Unterstützt wurden die Feuerwehrzüge durch das Bundesheer, dem Roten Kreuz mit dem Team Österreich und zahlreichen privaten Helfern.

Unsere Einheit bestehend aus dem Löschfahrzeug sowie dem Mannschaftstransporter konnte bei vier Häusern eingesetzt werden. Erst am späten Nachmittag wurde die Heimreise angetreten. Zu Hause wurde im Anschluss die stark verschmutzten Gerätschaften gereinigt.

Kommentar hinterlassen