Atemschutzübungen mit Hindernissen

img_4969Am Donnerstag, 06. Juni 2013 fand eine Atemschutzübung in Ehrendorf statt. Angenommen wurde ein Brand eines alten Hauses welche zum Abriss steht.

Im inneren wurde ein Parkour aufgebaut welcher mit dem schweren Atemschutzgeräten überwindet werden musste. Nebenbei galt es verletzte Personen zu suchen und gefährliche Stoffe zu bergen.

Nebenbei wurde von außen ein Angriff mittels Hohlstrahlrohr durchgeführt. Die Wasserversorgung wurde durch einen Hydranten in der Nähe sichergestellt.

Nach knapp einer halben Stunden waren alle Aufgaben erfüllt und das Aufräumen befohlen.

Im Anschluss bedankte sich der Übungsleiter OFM Maxwald Johannes bei allen Teilnehmers und verlas das Übungsprotokoll.

Im Übungseinsatz standen:
FF Ohlsdorf, 21 Mann, 3 Fzg. (KDO, LFB-A 2, RLF-A 2000)

Kommentar hinterlassen